kirchen in kirchenlamitz

Kirchen in Kirchenlamitz

Kirchen in Kirchenlamitz, 56 Seiten, 117 Farb-Abb., 14,8 x 21,0 cm
Broschüre, Klebebindung
Preis: 7,95 €

Inhalt:

Bergmann, Werner: „Die Stadt Kirchenlamitz trägt ihren Namen vollkommen zurecht. Drei Kirchen prägen das Stadtbild, in ihrem Wappen ist die Kirche oberhalb einer von einem Bach durchflossenen Wiese zu erkennen und wer sich dem Ort nähert, egal aus welcher Richtung, dem wird der Turm der Evang.-Luth. Michaeliskir-che oft Ziel- und Orientierungspunkt zugleich sein.“

 

 

 

 

 

 

 

 

die kirchenlamitzer brandschutzgeschichte

Hilfe, Es brennt!
Die Kirchenlamitzer Brandschutzgeschichte

168 Seiten, 111 z.T. farbige Abb., 14,8 x 21,0 cm
Broschüre, Klebebindung
Preis: 14,95 €


Inhalt:

Bergmann, Werner: Das Feuerlöschwesen, Die Brandunglücke, Die Freiwillige Feuerwehr.

„Blickt man auf die damaligen Anfänge im Jahr 1870 zurück so hat sich die Aufgabenstellung der Feuerwehr von der „bloßen“ Brandbekämpfung deutlich hin zur technischen Hilfeleistung gewandelt. Dies bedeutet eine ständige Herausforderung an die Aktiven sich in Aus- und Fortbildung auf dem aktu-ellsten Stand der Entwicklungen zu halten um mit hochtechnischem Gerät im Ernstfall rasche und wirksame Hilfe leisten zu können.“

 

 

 

 

 

das kriegsende im landkreis wunsiedel

Das Kriegsende im Landkreis Wunsiedel

156 Seiten, 48 s/w Abb., 1 Karte, 1 ausklappbare Karte, Tabellen, 14,8 x 21,0 cm
Broschüre, Klebebindung
Preis: 14,95 €

Inhalt:

Bergmann, Werner: Das Kriegsende im Landkreis Wunsiedel – Eine Dokumentation der militärischen Ereignisse 1945, 2. Auflage.

„Fast drei Generationen sind vergangen, seit die hier beschriebenen Ereignisse stattgefunden haben.
Die Stadt Kirchenlamitz errichtete im Schloss zur Mahnung und Verpflichtung eine Gedenkstätte. In ihr soll sowohl das Andenken an die dort 1945 verstorbenen Personen gewahrt werden, als auch für die lebende Generation eine Möglichkeit geschaffen werden, aus der Geschichte zu lernen um dadurch Gegenwart und Zukunft im Sinne europäischer Wertevorstellungen zu gestalten. Möge auch dieser Band seinen Beitrag dazu leisten.“

 

 

 

 

der epprechtstein ein berg im fichtelgebirge

DER EPPRECHTSTEIN
Ein Berg im Fichtelgebirge

108 Seiten, durchgehend in Farbe, 21 x 21 cm
182 Abbildungen, fester Bucheinband
Preis: 19,95 €

Inhalt:

Werner Bergmann: Von der Erdgeschichte des Epprechtsteins; Werner Bergmann: Die Burgruine Epprechtstein; Werner Bergmann: Am Luisentisch; Werner Bergmann: Der Radweg auf der früheren Bahntrasse; Werner Bergmann: Das Granitlabyrinth; Werner Bergmann und Willi Fischer: Die „Waldschmiede“; Werner Bergmann und „Die Naturfreunde“: Das Naturfreundehaus; Werner Bergmann: Ansiedlungen um den Epprechtstein; Kilian Stöcker: Der Wald; Wolfgang Wurzel: Lebensraum Fels; Werner Bergmann und Karlheinz Gerl: Wanderwege am Epprechtstein: Wolfgang Wurzel: Unverfälschte Natur am Epprechtstein; Werner Bergmann und Karlheinz Gerl: Von den Steinbrüchen; Wolfgang Wurzel: Moorreste und Torfböden; Karlheinz Gerl: Mineralien vom Epprechtstein; Werner Bergmann: Der „Hohe Stein“ und andere Felsen; Aus der Sagenwelt des Epprechtsteins; Wolfgang Wurzel: Wiesen;
Werner Bergmann: Die Lamitz und das Waldbad.

Inhalt:

Stadtarchivar Werner Bergmann hat unter dem Titel „Strömungen und Gegenströmungen“ die politische Geschichte von Kirchenlamitz zwischen 1848 und 1948 aufgearbeitet. Dem Autor gelingt es, durch die nähere Beleuchtung von Zusammenhängen ein anschauliches Bild zu entwickeln, das dem Leser in seinen Bann zieht und ihn auf eine spannende Zeitreise mitnimmt. Von den frühen Freiheitsbestrebungen unter Kirchenlamitzer Beteiligung in der Frankfurter Paulskirche bis zum Beginn unserer heutigen freiheitlich-demokratischen Grundordnung spannt sich der Bogen, von beginnender Fraktionsbildung über Klassenkampf und Diktatur bis hin zu gewagter Demokratie erstreckt sich das Spektrum seiner Arbeit, die auch das „dunkelste Kapitel“ der deutschen Geschichte in seinen Auswirkungen auf Kirchenlamitz nicht ausgespart. 1848 begehrte das Bildungsbürgertum auf. Handwerker und Arbeiter organisierten sich später in unterschiedlichen politischen Richtungen. Dem Hurrapatriotismus des Kaiserreichs folgten Chancen, aber auch Gefahren für die Demokratie in der jungen Weimarer Republik. Diese spiegeln sich durchaus in der Kirchenlamitzer Geschichte wider. Doch den Einflüssen von links und rechts konnte sich auch Kirchenlamitz nicht entziehen. Ideologien und Weltanschauungen hatten sie zu sehr in ihrem Bann gezogen. Bergmann, Werner: Strömungen und Gegenströmungen – Die politische Geschichte von Kirchenlamitz 1848-1948, 384 Seiten, 157 s/w-Abb., 14,8 x 21,0 cm, Broschüre, Klebebindung

 

Preis: 24,00 €

Die Chronik einer Landgemeinde 1398-1998

Stadt Kirchenlamitz (Hrsg.): Niederlamitz – Die Chronik einer Landgemeinde 1398-1998. Mit Beiträgen von Werner Bergmann, Herbert Biedermann, Manfred Gnichtel, Oskar Hertel, den örtlichen Vereinen, den gesellschaftlichen Organisationen und der Wirtschaft. 1. Auflage, Kirchenlamitz 1998. 544 S., 248 Abb., davon 12 in Farbe. Format 14,8 x 21,0 cm (DIN A 5 hoch), broschiert.
- nur noch Restbestände vorhanden -


Preis: 18,00 €

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Geschichte von Burg und Amt Epprechtstein

Bergmann, Werner: Burg Epprechtstein – Die Geschichte von Burg und Amt Epprechtstein/ Kirchenlamitz (Stadt Kirchenlamitz [Hrsg.], Chronik der Stadt Kirchenlamitz I). 2. Auflage, Kirchenlamitz 1998, 136 S., 29 Abb., davon 8 in Farbe. Format 14,8 x 21,0 cm (DIN A 5 hoch), broschiert.


vergriffen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle mit einem Preis ausgezeichneten Publikationen können im Rathaus erworben oder per E-Mail bestellt werden. Bei Bestellung versteht sich der Preis zuzüglich Porto und Verpackung