Heft 22

Inhalt:

Werner Bergmann: Von den Kirchenlamitzer Wartsäulen (S. 5-8). Gertraud Pöpperl: Der Stadtteich im Jahreskreis (S. 9-14). Werner Bergmann: Das Haus trug früher die Nummer 215 (S. 15-16). Werner Bergmann: Ein Fetzen Stoff zum Beweis (S. 17-19). Werner Bergmann: Zum Abschied ein Foto (S. 20). Dieter Jahn: Das feine Geburtstagsessen (S. 21-23). Werner Bergmann: Urlaub in Kirchenlamitz (S. 24). Klaus Dietz: Das Reichel’sche Gasthaus in Kleinschloppen (S. 25-26). Harald Purucker: Wer war Willy Riedel? (S. 27-29). Werner Bergmann: Die Markgrafenbrücke bei Reicholdsgrün (S. 30). Werner Bergmann: „Ihren Ton haben wir schon vernommen“ (S. 31-73). N. N.: Söhne des Kirchenlamitzer Bürgertums (Foto um 1880, S. 74). Werner Bergmann : Es war das 103. Haus im Markt (S. 75). Werner Bergmann: Das nie verwirklichte Ortswappen (S. 76). Werner Bergmann: Der erste Omnibus in Kirchenlamitz (S. 77). Werner Bergmann: Der Hohe Stein (S. 80). Helmut Paulus: Ein poetischer Raubmörder überführt sich selbst (S. 81-90). Werner Bergmann: Am „LamitzBrunnen“ (S. 91-92). Werner Bergmann: Eine alte Scheune als Streitobjekt (S. 93-94). N. N.: Der Zigeunerstadel (S. 95). Harald Purucker: Neuer Mörtel für eine alte Mauer (S. 96). Werner Bergman: Ein Zeitzeugenbericht über den Stadtbrand 1836 (S. 97-109). Werner Bergmann: Kirchenlamitz im Vergleich (S. 110). Werner Bergmann: Ansichtskarten von Georg Baumgärtel (S. 111). Willi Fischer: Als Kirchenlamitz eine Hochburg war (S. 113-117). Werner Bergmann: Spätsommer (Foto, S.118). Horst Budan: Verschwundene Gebäude (S. 119-122). R.Tröger / P. Schlötzer: Lehrlinge in der Hofer Straße anno 1949 (S. 123-124). Werner Bergmann: Wanda wurde nur 20 Jahre alt (S. 125-127). Harald Purucker: Felssturz am Hirschstein (S. 128). Werner Bergmann: Johann Heinrich Scherber (S. 129-133). Maria Dütz: Spuren (Gedicht, S. 134). Werner Bergmann: Vor Jahr und Tag (1912, S. 135). Werner Bergmann: Die lustigen Krebsbacker (S. 143).

 

Preis: 12,00 €